Muss ich URLs für Vyond auf die Whitelist setzen, wenn ich ein Netzwerkadministrator bin?

Die folgenden URLs müssen sowohl über http als auch über https zugänglich sein, um Vyond verwenden zu können:

*.vyond.com/ (where * is wildcard)
s3.amazonaws.com/gocloudfront/
s3.amazonaws.com/fs.goanimate.com/
d3v4eglovri8yt.cloudfront.net/
d11dk64yp40e2e.cloudfront.net/
d2bm7x1jqouzel.cloudfront.net/


assets.vyond.com
api.amplitude.com
preview.vyond.com
product.vyond.com
payment.vyond.com
subscription.vyond.com

Die folgenden URLs müssen über das Secured WebSocket-Protokoll auf Port 443 zugänglich sein:
preview.vyond.com
HINWEIS: Durch Anklicken der Links können Sie nicht feststellen, ob Sie Zugang darauf haben oder nicht. Wenn Sie beispielsweise auf die letzten beiden Links klicken, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Dies ist normal und zeigt nicht an, ob Sie über Ihre Firewall oder Ihren Proxy-Server Zugang haben oder nicht.
ÄNDERUNGSPROTOKOLL
19.04.21 – d2bm7x1jqouzel.cloudfront.net hinzugefügt
09.03.21 – d11dk64yp40e2e.cloudfront.net hinzugefügt
27.11.18 – product.vyond.com hinzugefügt
05.05.18 – Domain von goanimate.com zu vyond.com geändert und Unterstützung für Microsoft Outlook Add-In entfernt.
24.05.16 – Anforderung für api.goanimate.com über WSS-Port 443 zur Verwendung mit dem Microsoft Outlook-Add-In hinzugefügt, das das Ansehen von Videos aus einer E-Mail in MS Outlook ermöglicht.
22.03.16 – Anforderung für Port 1337 für preview.goanimate.com durch Standardport 443 ersetzt
War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen